Stefan Heidenreich 30.03.19

Das Netz ist die Nachricht

Google, Vorratsdatenspeicherung, Fake-News und Verschwörungstheorien bestätigen eine alte These von Marshall McLuhan.

Klaus Vater 26.03.19

Was muss Mensch können, um wählen zu dürfen?

Was muss Mensch können, um wählen zu dürfen? Muss er wissen, wie der Bundestag funktioniert? Wie der Bundespräsident heißt?

Antje Draheim 20.02.19

Urheberrecht 4.0 oder untauglicher Versuch?

Diskussionsstand und -kultur um den Urheberrechts- und Verwertungsschutz digitaler und/oder digitalisierter Werke zeigen deutlich, wo wir in Europa und in Deutschland stehen.

Linus Lütcke 28.01.19

Habeck oder wer er sein könnte

Die »Entgleisungen« Robert Habecks wären genauso einfach zu vermeiden gewesen, wie sie gesellschaftlich zu verschmerzen sein sollten. Ungeachtet dessen vergibt Habeck durch seinen Social Media-Rückzug die Chance, wirklich Haltung zu zeigen.

Christian Humborg 23.12.18

Keine Angst vor der Verantwortung

Der SPIEGEL ist ein mittelständisches Unternehmen aus Deutschland mit einem Jahresumsatz von rund 300 Millionen Euro. Unternehmen dieser Größe haben meist keine ausgefeilten Routinen und eigene Experten im Umgang mit Betrugs-, Korruptions- und artverwandten Fällen im eigenen Haus.

Karsten Wenzlaff 07.11.18

Die Macht der Wählerinnen

Die amerikanischen Mid-Term Wahlen waren dieses Jahr spannend wie nie. Mehr als 114 Millionen Wähler haben abgestimmt, gegenüber den letzten Mid-Term-Wahlen (ohne parallelem Präsidentschaftswahlkampf) von 2014 eine deutliche Veränderung.

Lukas Franke 24.10.18

»Das Monster muss wieder in den Käfig«

Der Mitbegründer von Sahra Wagenknechts »Aufstehen«-Initiative Bernd Stegemann über die Perspektiven der selbst ernannten »Sammlungsbewegung« und die Flügelkämpfe der Linken.

Katja Kipping 02.10.18

Aufbruch und Machtwechsel

Die Welt ist im Wandel. Die Vormachtstellung der USA steht in Frage. Autoritäre Herrschaftsprojekte sind weltweit auf dem Vormarsch. Das bestehende Parteiensystem erodiert.

Georg Quaas 01.10.18

Ein Spiel mit großen Zahlen: das Target2-Problem

Wer behauptet, dass es sich um ein Scheinproblem handelt, hat mit allerhand unfreundlichen Reaktionen zu rechnen. Die Gier nach den Werten anderer Länder ruft Pauschalkritiker der Ökonomik, Internet-Trolle, kalte Krieger und mit Hans-Werner Sinns Thesen sympathisierende Wissenschaftler auf den Plan.

1 2 3 4 5 766