Marie-Luise Angerer 17.04.19

Affekt (und) Politik – eine unterwanderte Beziehung

Politik und Affekt waren immer schon liiert. Neu ist jedoch, dass dieses Paar einen Dritten aufgenommen hat, der sich allerdings (noch) nicht als politischer Mit- oder Gegenspieler outet: Medientechnologien in der Verkleidung von Facebook, Instagram, von Google, Amazon – algorithmische Mit- oder Gegenspieler, die als politische Akteure bislang noch nicht wirklich fassbar geworden sind.

Milo Rau 14.04.19

Die europäische Gesellschaft ist bereit für die Europäische Republik

Der Europäische Rat soll sich ebenso abschaffen wie die Nationalstaaten, an die »Stelle der Souveränität der Staaten tritt die Souveränität der Bürger«: Milo Rau, Ulrike Guérot und Robert Menasse fordern die Ausrufung einer europäischen Republik.

Stefan Heidenreich 05.04.19

Varoufakis: Stop the Disintegration of the EU

Yanis Varoufakis im Interview über die Wahl als Mittel zum Zweck, die Pläne seiner Partei »Demokratie in Europa« und die Rolle Deutschlands in der Europäischen Union. In englischer Sprache.

Daphne Büllesbach 01.04.19

Der Antifaschismus ist die Basis unserer Demokratie

Dass die Wahl zum Europäischen Parlament eine »Schicksalswahl« sei und ein europaweiter Rechtsruck drohe, ist derzeit häufig zu lesen. Das geht auch die Konservativen in Europa etwas an, wenn sie die Demokratie nicht preisgeben wollen.

Lukas Franke 31.03.19

Facebooks weichgespülte »Feelgood«-Kampagne

Die aktuelle Kampagne von Facebook versucht, das soziale Netzwerk als gesellschaftlichen Akteur darzustellen. Aber es geht nicht nur um Whitewashing. Es geht um ein neues Verhältnis von Wirtschaft und Demokratie.

Stefan Heidenreich 30.03.19

Das Netz ist die Nachricht

Google, Vorratsdatenspeicherung, Fake-News und Verschwörungstheorien bestätigen eine alte These von Marshall McLuhan.

Klaus Vater 26.03.19

Was muss Mensch können, um wählen zu dürfen?

Was muss Mensch können, um wählen zu dürfen? Muss er wissen, wie der Bundestag funktioniert? Wie der Bundespräsident heißt?

Antje Draheim 20.02.19

Urheberrecht 4.0 oder untauglicher Versuch?

Diskussionsstand und -kultur um den Urheberrechts- und Verwertungsschutz digitaler und/oder digitalisierter Werke zeigen deutlich, wo wir in Europa und in Deutschland stehen.

Linus Lütcke 28.01.19

Habeck oder wer er sein könnte

Die »Entgleisungen« Robert Habecks wären genauso einfach zu vermeiden gewesen, wie sie gesellschaftlich zu verschmerzen sein sollten. Ungeachtet dessen vergibt Habeck durch seinen Social Media-Rückzug die Chance, wirklich Haltung zu zeigen.

1 2 3 765