Ralf Schwartz 27.10.08

Warum will der Spiegel nicht, was der Guardian kann?

Nun kann man sich ganze Artikel des englischen Guardian per RSS auf seinen Rechner senden lassen. Beim Spiegel etwa geht das nur für die Überschrift. Wann werden die deutschen Verlage leserfreundlicher?

Ralf Schwartz 27.10.08

Der Blick in die Annalen des TV beweist: Früher war alles besser!

Bisher war es nur so ein flaues Gefühl im Magen, das mich die aktuelle Qualität des TV als unterirdisch bezeichnen ließ. Ich hatte nichts als meine individuellen Erinnerungen an bessere Zeiten. Nun blickt Zeit Online genau 30 Jahre zurück. Perfekt.

Frank Hartmann 25.10.08

Demokratie funktioniert ohne Autos, aber nicht ohne Zeitungen?

“Dachten Sie nie, dass eine Zeitungsseite eine symbolistische Landschaft ist?”

Robin Meyer-Lucht 24.10.08

Beck: “Die Gremien stehen unter Beobachtung”

Kurt Beck hat sich als Chef der Medienkommission noch einmal in der Süddeutschen Zeitung zum neuen Rundfunkstaatsvertrag geäußert. Das Interview enthält zwei aufschlussreiche Passagen.

Stefan Heidenreich 24.10.08

Zweifel am Staat: Island-Schweiz-Argentinien-Pakistan

Dass die Bankenschulden in Island das Neunfache des Bruttosozialprodukts betragen und das Bier dort mittlerweile 80 Cent kostet, hat die Runde gemacht. Ist die Schweiz das nächste Island, fragt der Independent. The country of 7.5 million people houses SFr3.46trn of bank deposits, almost seven times its gross national product. That is less than Iceland, whose […]

Robin Meyer-Lucht 23.10.08

Vorbild Bundesregierung: sei innovationsfeindlich, habe Angst vor dem Medienwandel

Die “Nationale Initiative Printmedien” hat zwei Chancen: Entweder sie entwickelt sich zu einer Initiative zu Qualitätsjournalismus sowie den medienpädagogischen und strukturpolitischen Herausforderungen einer On-Demand-Gesellschaft oder sie bleibt reine Geldverschwendung.

Stefan Heidenreich 23.10.08

Liquide oder wahr?

Robert Reich macht einmal mehr darauf aufmerksam, dass das Problem nicht in der Liquidität liegt, sondern in der Solvenz. … the underlying problem isn’t a liquidity problem. As I’ve noted elsewhere, the problem is that lenders and investors don’t trust they’ll get their money back because no one trusts that the numbers that purport to […]

Ralf Schwartz 21.10.08

Das Ende des Bloggens – Blogs sind so 2004!?

Wired.com lehnt sich mit dieser These weit aus dem Fenster. Und hat auch ein bißchen recht. Kommerziellen Erfolg hat der durchschnittliche Blogger, der die Welt nicht neu erfindet oder gar kritisiert, sondern sie freundlich kommentiert. Wired beschreibt, daß Twitter, Flickr, Facebook, etc. mehr und bessere Möglichkeiten bieten, sich auszudrücken und auszutauschen als ein Blog, und […]

Robin Meyer-Lucht 21.10.08

Meckel mit furiosem Text in der FAZ: “Scheitern der großen medienpolitischen Linie”

Bislang hatte ich Miriam Meckel eher als medienpolitische Leisetreterin einsortiert. Ihr ehemaliges Amt als Staatssekretärin für Medien in NRW schien immer noch ein wenig nachzuwirken. Heute jedoch legt sie passend zur Verabschiedung des Rundfunkstaatsvertrags einen furiosen Text in der FAZ vor. Für Meckel fehlt dem neuen Gesetz die große medienpolitische Linie und beweist vor allem, […]

1 764 765 766 767 768