Andre Wilkens 25.06.17

Woanders is‘ auch scheiße

China ist dynamisch, das Silicon Valley sowieso, Australien boomt und Kanada hat eine scheinbar super funktionierende Einwanderungsgesellschaft. Nur Europa ist krisengeschüttelt, alt und langweilig. Echt? Fahr mal in die Welt und komm zurück. Wahrscheinlich wirst Du Europa dann wieder mehr lieben.

Klaus Vater 31.05.17

15 Thesen mit wenig Kraft

Ein Bündnis aus Politik, Kirche und Gesellschaft ist angetreten, den „Leitkultur“-Diskurs zu verändern. Eine wichtige Initative, die praktisch jedoch weder der heutigen Situation noch den heutigen Erfordernissen gerecht wird.

Dieter Rulff 04.05.17

Politik-Architektur vom Reißbrett

Warum Europa keine Republik werden muss.

Alex Shams 27.07.16

München und die Sehnsucht, weiß zu sein

Warum flehte uns der Münchener Amokläufer an, ihn als Deutschen zu betrachten?

Hermann Rotermund 15.06.16

Integrationsfähigkeit Mangelware

Solange die Politik zur Bewältigung von Anpassungsproblemen nur die Integrationsbereitschaft der Zugezogenen und nicht auch die Integrationsbereitschaft der Eingesessenen thematisiert, wird es eine funktionierende moderne und multikulturelle Gesellschaft nicht geben. Eine Replik auf Klaus Vater.

Redaktion Carta 22.04.16

Was ist deutsch in Deutschland?

In ihrem neuen Buch „Made in Germany“, das sie am Samstag in Berlin vorstellt, plädiert die Autorin Jagoda Marinic gegen eine Willkommenskultur und will stattdessen eine Integrationskultur. Ein Gespräch.

Frank Stauss 18.01.16

Willkommen im Anti-Kalifat Deutschland.

Es ist so großartig, dass sich endlich Konservative von rechts bis ultrarechts für die Rechte von Frauen und Minderheiten einsetzen. Nutzen wir den Schwung für satte Mehrheiten in den Parlamenten.

Franz Sommerfeld 06.10.15

Verzögerte Bekenntnisse zu deutschen Werten

Wir haben um Werte wie die Gleichberechtigung von Frauen oder Homosexuellen lange gerungen. Vielleicht sollten wir auch den in diesen Wochen zu und über uns kommenden Flüchtlingen einen Augenblick Zeit lassen, sich unserem Wertekanon zu nähern.

Christian Stahl 28.01.15

Buschkowsky-Rücktritt: Gut, dass er geht!

Die Probleme Neuköllns haben Heinz Buschkowsky reich und berühmt gemacht. Zuletzt hat er die Probleme lieber lautstark vor sich her getragen, statt an Lösungen zu arbeiten. Ausgegrenzt, statt das Gespräch zu suchen. Nun hat er seinen Rücktritt als Bürgermeister angekündigt. Und das ist auch gut so.

1 2