Robin Meyer-Lucht 24.10.08

Beck: “Die Gremien stehen unter Beobachtung”

Kurt Beck hat sich als Chef der Medienkommission noch einmal in der Süddeutschen Zeitung zum neuen Rundfunkstaatsvertrag geäußert. Das Interview enthält zwei aufschlussreiche Passagen.

Stefan Heidenreich 24.10.08

Zweifel am Staat: Island-Schweiz-Argentinien-Pakistan

Dass die Bankenschulden in Island das Neunfache des Bruttosozialprodukts betragen und das Bier dort mittlerweile 80 Cent kostet, hat die Runde gemacht. Ist die Schweiz das nächste Island, fragt der Independent. The country of 7.5 million people houses SFr3.46trn of bank deposits, almost seven times its gross national product. That is less than Iceland, whose […]

Robin Meyer-Lucht 23.10.08

Vorbild Bundesregierung: sei innovationsfeindlich, habe Angst vor dem Medienwandel

Die “Nationale Initiative Printmedien” hat zwei Chancen: Entweder sie entwickelt sich zu einer Initiative zu Qualitätsjournalismus sowie den medienpädagogischen und strukturpolitischen Herausforderungen einer On-Demand-Gesellschaft oder sie bleibt reine Geldverschwendung.

Stefan Heidenreich 23.10.08

Liquide oder wahr?

Robert Reich macht einmal mehr darauf aufmerksam, dass das Problem nicht in der Liquidität liegt, sondern in der Solvenz. … the underlying problem isn’t a liquidity problem. As I’ve noted elsewhere, the problem is that lenders and investors don’t trust they’ll get their money back because no one trusts that the numbers that purport to […]

Ralf Schwartz 21.10.08

Das Ende des Bloggens – Blogs sind so 2004!?

Wired.com lehnt sich mit dieser These weit aus dem Fenster. Und hat auch ein bißchen recht. Kommerziellen Erfolg hat der durchschnittliche Blogger, der die Welt nicht neu erfindet oder gar kritisiert, sondern sie freundlich kommentiert. Wired beschreibt, daß Twitter, Flickr, Facebook, etc. mehr und bessere Möglichkeiten bieten, sich auszudrücken und auszutauschen als ein Blog, und […]

Robin Meyer-Lucht 21.10.08

Meckel mit furiosem Text in der FAZ: “Scheitern der großen medienpolitischen Linie”

Bislang hatte ich Miriam Meckel eher als medienpolitische Leisetreterin einsortiert. Ihr ehemaliges Amt als Staatssekretärin für Medien in NRW schien immer noch ein wenig nachzuwirken. Heute jedoch legt sie passend zur Verabschiedung des Rundfunkstaatsvertrags einen furiosen Text in der FAZ vor. Für Meckel fehlt dem neuen Gesetz die große medienpolitische Linie und beweist vor allem, […]

Hans F. Bellstedt 20.10.08

Dem Markt vertrauen: Wie wir auf die Finanzkrise (nicht) reagieren sollten

Marktwirtschaft bedeutet gerade nicht, dass einzelne Barbaren mithilfe irrwitziger Schuldenhebel ganze Unternehmen kapern. Es gilt, in der Systemdebatte Nerven zu behalten. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise meldet sich ein alter Freund und spricht beruhigende Worte: „Nur nicht die Nerven verlieren. Das ist wie eine Katharsis, die uns auf den Boden der Realität zurückholt. Eigentlich ein […]

Robin Meyer-Lucht 19.10.08

“Nur” 770.00 Blogger in Deutschland – 38 Prozent mehr als letztes Jahr

Im Zuge der ACTA-Veröffentlichung gab es einige Verwirrungen über die mit 4. Mio. sehr hohe Zahl von Bloggern, die die Studie ausweist. Können die 4 Mio. stimmen? Wo sind die die alle? Schaut man in die gängigen Blog-Charts kann man einige hundert oder einige tausend Blogs ausmachen – aber wie bitte kann man gut 3.9 […]

Arnold Picot 19.10.08

Arbeiten 2.0: Die Ambivalenz der digitalen Arbeitsteilung

Vernetzung und Virtualisierung der Arbeit führen zu einem Dilemma: mehr Autonomie und mehr Effizienz wird auch erkauft durch mehr Komplexität und erhöhte Notwendigkeit  zum Selbstmanagement. Mit einer Arbeit 2.0 droht ein Polarisierung der Arbeitswelt: flache Hierarchien und selbstbestimmtes Arbeiten auf der einen Seite – mehr Kontrolle und kommunikative Überforderung auf der anderen Seite. 10 Thesen […]

1 772 773 774 775