Redaktion Carta 07.11.08

Tränenselige Begeisterung

“Emotionen sind die Rauschdroge der Politik. Normalerweise sind sie ein Mittel des Populismus. Im Wahlkampf von Barack Obama aber erfassten sie nicht nur das amerikanische Wahlvolk, sondern die ganze Welt.” mehr…

Redaktion Carta 07.11.08

“Das größte Experiment für die politische Klasse”

Das SZ-Magazin versucht, sich “dem großen Unbekannten der deutschen Politik” (SZ-Magazin über Frank-Walter Steinmeier) zu nähern, indem sie seine persönlichen und politischen Weggefährten befragt. mehr…

Redaktion Carta 07.11.08

Zeit der “Portfolio-Bereinigung”

Die Wirtschaftskrise wird zur Medienkrise. Erstaunlich früh reagieren die Verlage mit zum Teil drastischen Kürzungen. Es ist die Stunde der Apokalyptiker.

Robin Meyer-Lucht 07.11.08

Andrew Keen im zweiten Telekom-Frühling

Vor gut einem Jahr hat Andrew Keen sein Buch „The Cult of The Amateur“ in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Mit der Ausschlachtung seiner Polemik ist er nun in der deutschen Provinz angekommen – dem Telekomshop „4010“.

Christoph Bieber 05.11.08

Barack Obama: Auf dem Weg zum Präsident 2.0

Der Wahlsieg von Barack Obama basiert auf den “Rovian politics” der Schlüsselstaaten-Kampagne – und auf dem massiven Einsatz des Internets. Diese Machtressource wird aus der politischen Strategie von Obama nicht mehr verschwinden. Sein neuer Stab für das Weiße Haus steht vor der großen Aufgabe, eine überaus erfolgreiche, bürgerbasierte Online-Kampagne allmählich in “Presidential Politics 2.0” zu transformieren.

Redaktion Carta 05.11.08

Obama: The Victory of Cool

Barack Obama hat die Wahl zum US-Präsidenten vor allem durch überlegende Identitätspolitik gewonnen: Seine wichtigste Programmatik war die eigene Souveränität, das abstrahlende Rollenmodell einer selbstbewussten, stilsicheren Persönlichkeit mit Gestaltungswillen. Die Wahlkampfmaschinere hatte im Grunde nur eine Aufgabe: Durch ihr Funktionieren die Führungsqualitäten des Kandidaten nachzuweisen. Gelungen: Obama ist der “Vollzugsbeamte des Zeitgeists” jubelt Matussek im Spiegel.

Frank Hartmann 04.11.08

Dead Media Walking (Ach, Luhmann . . . !)

Wer in deutschen akademischen Gefilden verkehrt, wird um Niklas Luhmann nicht herumkommen.

Redaktion Carta 04.11.08

Autoren

Hans Bellstedt Christoph Bieber Kai Burkhardt Marek Dutschke Severin Fischer Oliver Geden Peter Glaser Justus Haucap Stefan Heidenreich Heiko Hilker Christian Humborg Jürgen Kalwa Christoph Kappes Till Kreutzer Jan Krone Sebastian Lange Ulrike Langer Daniel Leisegang Florian Meyer Robin Meyer-Lucht Wolfgang Michal Tobias Moorstedt Leonard Novy Marvin Oppong Tim Renner Stephan Ruß-Mohl Klaus-Peter Schöppner Matthias […]

Stefan Heidenreich 04.11.08

“We are going to save money, and we are going to save the environment”

Dass sich unsere Gefühle und Moralvorstellungen den tatsächlichen Gegebenheiten anpassen (und nicht andersherum), wissen manche gar nicht – und andere wussten es schon immer.

1 770 771 772 773 774 776